Ralf Tekaat

Biografie

1970 in Bobingen geboren
1992–1997 Studium der Visuellen Kommunikation an der FH Münster, Diplom
1997–2002 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Künste Bremen bei Wolfgang Schmitz, Paco Knöller und Andreas Grunert
2002 Diplom
2003 Meisterschüler bei Paco Knöller
2002–2005 Vorstand im Künstlerhaus Bremen
seit 2004 Zusammenarbeit mit Norbert Bauer (Bremen)
2005-2008 Lehrauftrag an der HfK Bremen
2008 halbjähriger Arbeitsaufenthalt in Brooklyn, NY
2011-2012 Lehrauftrag an der HfK Bremen
seit 2012 Lehrauftrag an der Uni Bremen
lebt und arbeitet in Berlin

Stipendien und Preise 


2009 vorgeschlagen für Villa Massimo, Rom vom Land Niedersachsen
2008 Jahresstipendium des Landes Niedersachsen

artist in residency, Brooklyn Artist Gym, Brooklyn, NY
2007 Kunstpreis des Kunstverein Bobingen
Residenzstipendium der Stadt Wertingen
2006 Jahresstipendium der Stiftung Kunstfonds
Jahresstipendium des Landes Niedersachsen (nicht angetreten)
2005 Katalogförderung vom Land Bremen für “Malefiz und die Kunst…”
vorgeschlagen für Casa Baldi, Rom vom Land Bremen
2004 Bremer Künstlerförderung
2003 Bremer Förderpreis
2002 Residenzstipendium des BBK Bremen in Point B, New York
2000 Residenzstipendium der Gemeinde Wangerland
1998 OAS-Förderpreis für Fotografie und Grafik
1996 Residenzstipendium der Aldegrever Gesellschaft im Künstlerhaus Ekely, Oslo (Kat.)

Einzelausstellungen (Auswahl)

2013 zweiundvierzig, Galerie Mitte, Bremen

2012 Sammeln Sie Punkte, Ausstellungsraum AD, Bremen
2011 Irgendwas mit Wald, (Kooperation mit Norbert Bauer) Galerie des Westen GaDeWe, Bremen
2010 BROKDORF, (Kooperation mit Norbert Bauer) Galerie Schuster, Berlin
2009 Above Us Only Sky, Kunstverein Cuxhaven (Kat.)
2007 DALLAS und was erzähle ich meinen Kindern, Galerie im Park, Bremen

Unter Beobachtung, Kunstfonds Kunstraum, Bonn
DALLAS und was erzähle ich meinen Kindern, Galerie Heiko Michael, Hannover
Heimat, Städtische Galerie Wertingen
Die Sonne geht im Westen auf, Galerie Jack Kraska Bremen
Südkurve, Kunstverein Bobingen (zusammen mit Reinhard Osiander)
2006 Der Raketenmann – Ein deutscher Superheld, (Kooperation mit N. Bauer) Galerie Schuster, Frankfurt
2005 Malefiz – oder die Kunst einen symmetrischen Körper zu zeichnen, Städt. Galerie, Bremen (Kat.)
2004 Auf der Suche nach Thomas R. Pynchon, Stadtgalerie Kiel
2003 Deschraffiermaschine, Galerie im Park, Bremen
2001 Wasserstoffbett – Arbeiten auf Papier, Galerie Herold, Bremen (Kat.)
2000 Raumgefüge, Künstlerhaus Hooksiel
1999 Malerei und Zeichnung, Städtische Galerie, Altena (zusammen mit J. Schramm)

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2013 Arbeiten auf Papier, Galerie Kramer, Bremen
Sleep is different, Kreuzberg Pavillon, Berlin (Kooperation mit Norbert Bauer)
2012 Freies Ausstellungs Kollektiv, Epicentro Galerie, Berlin
3. open]art[space – projektraum kunst, ORCO-GSG-Hof, Berlin (Kat.)
Konstellationen – Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis, Haus am Kleistpark, Berlin
20 Jahre Künstlerhaus, Künstlerhaus Bremen (Kooperation mit Norbert Bauer)
2011 Keine Zeit, G.A.S.-Station, Berlin (Kat.)
kunstfrühling 2011, Gleishallen, Bremen (Kooperation mit Norbert Bauer) (Kat.)
Flora und Fauna, Galerie am Markt, Koblenz
2010 Paula Modersohn-Becker Kunstpreis, Kunsthalle Worpswede (Kat.)
Ici et Ailleurs- Festival des Carnets de voyages, Le Fourneau – Centre National des Arts, Brest, Frankreich

Leinen Los!, Kunstverein Hannover (Kat.)
Berlin Transit, Artport Galerie, Berlin
Schlaflos, geträumt vom Sammeln, Projektraum Wohnung Sonja Rensch, Bremen
2009 Chaos, G.A.S.-Station, Berlin (Kat.)
Anonyme Zeichner No 10, Kunstraum Kreuzberg / Bethanien, Berlin (Kat.)

spring! kunstfrühling 09, Gleishallen, Bremen (Kooperation mit Norbert Bauer) (Kat.)
2008 111 BKLYN, Brooklyn Artist Gym, New York
It’s not Easy, Exit Art, New York
Nordlichter, Kunstverein Hannover (Kat.) (Kooperation mit Norbert Bauer)
Anonyme Zeichner No 8, meinblau, Berlin (Kat.)
2007 Paulas Kinder, Kunsthalle Bremen (Kat.)
 As time goes by – 30 Jahre Bremer Förderpreis, Städtische Galerie, Bremen (Kat.)
2006 Heimspiel, Kunstverein Hannover (Kat.)
175 Bilder für 175 Jahre, Westfälischer Kunstverein, Münster
Kunstrasen – Ersatzbank der Gefühle, Stadtmuseum, Halle (Saale) (Kat.)
Die andere Seite, Galerie Herold, Bremen
2005 Nordwestkunstpreis – Die Nominierten, Kunsthalle Wilhelmshaven (Kat.)
kunstfrühling, verschiedene Museen in Bremen (Kooperation mit Norbert Bauer) (Kat.)
2004 young bremish artists – zeitgleich, Städtische Galerie, Bremen (Kat.)
2003 Bremer Förderpreis, Städt. Galerie, Bremen
2002 Oboz 1, Zabrodje, Weißrussland
Heritage, La Friche, Marseille, (Kat.)