Gruppenausstellungen

Das kleine Format 2008

©Jörg Engelhardt©Hinrich Brockmöller©Amir Omerovic©Brigitta Heidtmann

Hinrich Brockmöller — Jörg Engelhardt — Kerstin Grimm — Brigitta Heidtmann —
Amir Omerovic — Marina Schreiber — Sabine Seemann

©Sabine Seemann

Malerei und Bildhauerei

5. September bis 12. Oktober

Vernissage: Freitag, den 5. September um 20.00 Uhr

Einführung: Elke Kramer

Am Donnerstag, den 25. September findet um 19.00 Uhr ein Künstlergespräch mit Amir Omerovic und Sabine Seemann statt. Thema:
Das kleine Format – Nur der “kleine Bruder” der “großen” Kunst?

Finissage: Sonntag, den 12. Oktober 11.00 bis 15.00 Uhr

Zum dritten Mal zeigt die Galerie Kramer Malerei und Bildhauerei zum Thema „Das kleine Format“. In der in unregelmäßigen Abständen stattfindende Reihe werden Künstler und Künstlerinnen vorgestellt, die sich intensiv mit dem Arbeiten in kleinen Ausmaßen auseinandergesetzt haben.

©Marina Schreiber

In der diesjährigen Ausstellung werden 5 Bildhauer und 2 Malerinnen vorgestellt, für die das Arbeiten mit der Herausforderung, die eigene Formensprache zu verdichten, ein Schwerpunkt ihres Werkes darstellt.
Hinrich Brockmöller und Jörg Engelhardt sind beide noch Studenten bei Prof. Altenstein an der HKM Bremen. Jörg Engelhardt hat sich mit der Darstellung von Tieren zunächst einem klassischen Thema der Bildhauerei zugewendet, in dem er auch bei kleinen Arbeiten eine beachtliche Intensität erzeugt.
Hinrich Brockmöller bearbeitet das Thema Landschaft und vereint es mit einem erzählerischen, fast poetischen Aspekt. Seine Landschaften sind deutlich als Konstruktionen erkennbar, die in ihrer Ausschnitthaftigkeit wirken wie Momentaufnahmen. Die Figuren, die in diesen Landschaften agieren sind teilweise so klein, dass sie nur zu erahnen sind.

©Kerstin Grimm

Für die Berliner Bildhauerin Kerstin Grimm gehört das Arbeiten im Format der kleinen Plastik zu ihren bevorzugten künstlerischen Ausdruckmitteln. Bei ihren neuen Bronzen hat sie das in ihren Zeichnungen schon länger vorherrschende Mittel der Collage auch auf ihre bildhauerische Arbeit übertragen. In ihrer Werkgruppe „Dämonen“ fügt sie einen Fundus ungewöhnlicher Formen zu tierisch anmutenden Figuren zusammen.
Brigitta Heidtmann ist als Malerin immer auch fasziniert von der Dreidimensionalität. So kombiniert sie ihre Malerei immer wieder mit räumlichen Formen und ihre skulpturalen Arbeiten mit malerischen bzw. zeichnerischen Elementen. In dieser Ausstellung zeigt sie kleinteilige Linoldrucke auf Holz.

Für den Bremer Bildhauer Amir Omerovic bedeutet das kleine Format eine Freiheit, die ihm das spielerische Experimentieren damit ermöglicht, gefundene Gegenstände, Alltagsmaterialien und eigene Plastik zu einer Einheit zu verschmelzen. Da wird ein Eichelhut zu einem winzigen Helm, ein Kaffeelöffel zum Schwert, eine Pistazie zu einem behelmten Kopf und es entsteht ein Microkosmos mit erzählerischen, fantastischen und poetischen Qualitäten.

Die ebenfalls in Berlin lebende Bilhauerin Marina Schreiber hat eine eigenwillige Formensprache aus ihrer Beschäftigung mit Kleinstlebewesen des Meeres entwickelt. Ihre kleinen farbigen Plastiken changieren zwischen einer modernen Skulptur und einem vermeintlichen Abbild amöbenartiger Wesen. In ihrer Werkgruppe „Koralline Mantelzellen“ überträgt sie Gitterstrukturen in die räumliche Dimension.

Sabine Seemann hat in Bremen Malerei studiert. Ihre Hinwendung zum kleinen Format hat auch den Charakter einer notwendigen Beschränkung. Als Mutter einer noch kleinen Tochter kommt es ihr entgegen, dass sich kleinformatige Bilder schneller fertigstellen lassen. Das brachte sie auf die Idee, in einer Tagebuchserie die Betrachter ihrer Bilder in die Bedingungen ihres Arbeitens einzubeziehen, indem sie ihre künstlerischen Anregungen in Form von Zeichnungen und Tagebucheintragungen zu einer Gesamtarbeit verschmelzen läßt. Die Serie “heute ist alle tage” zeigt Malerei, die ihr vorausgegange Zeichnung sowie die in einem Tagebucheintrag zusammengefasste Reflexion über den Entstehungsprozess des Bildes.

Blick in die Ausstellung©Cosima HanebeckBlick in die Ausstellung©Cosima HanebeckBlick in die Ausstellung©Cosima HanebeckBlick in die Ausstellung©Cosima Hanebeck