Ingo Moser


Biografie

1965 geboren in Hameln
1984-90 Studium der Freien Kunst in Braunschweig
1990 Diplom der Freien Kunst
Meisterschüler von Prof. Roland Dörfler
1991-92 Auslandsaufenthalt in Barcelona
1993 Umzug nach Köln

Preise

1987 Kunstpreis der Stadt Goslar, 1.Preis
1993 Ausschreibung der Martin-Chemnitz-Kirche in Braunschweig, 2.Preis

Einzelausstellungen

1989 Galerie Arche, Hameln
1999 “Räumliche Vorgänge”, Kunstverein Rinteln
2001 Merk Fink & Co, Düsseldorf
2001 Schnigge AG, Düsseldorf
2002 COPLAN, Düsseldorf
2003 “Farbraumgeräusche”, Galerie Arche, Hameln
“Farbraumbewegung”, GALERIEKRAMER

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1987 Kunstpreis der Stadt Goslar
1988 Weserburg, Bremen
Städtische Galerie Schloß Wolfsburg
1990 “Meisterschüler 90”, HBK-Galerie, Braunschweig
1992 “Sala d'Expositions”, Barcelona
1996 Gerberei Morsbach
Bonner Künstlerforum
Haus der Kunst, Nümbrecht
Schloß Gimborn, Marienheide
Friedrich Naumann Stiftung, IttenTh. Heuss-Akademie, Gummersbach
INDEX”, Kunstwerk, Köln
1997 “Wer Schützt uns vor Hansi?”, Kunstwerk, Köln
1998 “Jonny the Second”, Kunstwerk, Köln
1999 “von A nach B, 439,58 m Streckenglück”, Hohlkasten der Deutzer Brücke, Köln
2001 “Preußisch Blau”,KunstRaum, Berlin
2003 Galerie Moderne, Bad Zwischenahn Malerei und Raum – Eine Arbeitsbetrachtung