Ernst Stark


Biografie

1965 in Bamberg geboren
1997 Arbeitsstipendium für bildende Künstler in Hessen
2003 Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
2004 Förderpreis der Frankfurter Künstlerhilfe e.V
2005 Stiftung Kunstfonds, Bonn
New Talents Förderkoje Art Cologne 2005
Herrenhaus Edenkoben
2007 Hessische Kulturstiftung, Atelierstipendium Paris
Künstlerhäuser Worpswede
lebt in Paris und Frankfurt am Main

Einzelausstellungen

2008 Ernst Stark ouvre sa porte, Cité Internationale des Arts, Paris
Frankfurt-Paris-Bremen, Galerie Kramer, Bremen (mit Julia Roppel)
Eva Schwab & Ernst Stark in der Villa Gans, Kronberg
2006 Falling in Love, Galerie Emmanuel Post, Leipzig
2005 Saisonstart, Galerie Martina Detterer, Frankfurt/Main
Wo ich nicht fragen kann, Herrenhaus Edenkoben
2003 I would rather go blind…, Laden No. 5, Bad Ems
1999 Werkzeuge, Ausstellungsraum Malinowski de Ligt, Frankfurt am Main

Ausstellungsbeteiligungen

2011 LA VALLEE PATIBULAIRE, Gustav Müller Strasse Berlin
Agnès Rosse: laissez-les faire, Syndicat Potentiel, Straßburg
REVUE, Galerie Kramer, Bremen
Spielwiese, Galerie Widmer + Theodoridis, Zürich
2010 Am Ende Alles Anders, Kunstverein Rüsselsheim
2009 Modellstück, arp museum Bahnhof Rolandseck
WAS SONST SOLL ICH LIEBEN WENN NICHT DAS RÄTSEL?,Neuer Kunstverein Aschaffenburg, Kuratoren: Antje Krause-Wanl, Bernd Reiss
„Aus dem Stamm“. Die Sinnlichkeit des Materials. Holzskulptur heute, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V. und Städisches Kunstmuseum Singen
2008 land,scaped Galerie Filiale, Berlin
BEYOND NATURE, Galerie Heike Strelow, Frankfurt am Main
2007 Small is beautiful, Ursula-Blickle-Stiftung, Kraichtal. Kurator: Prof. Peter Weiermair
Wo bleiben die Helden?, Thomas Rehbein Galerie, Köln
Kleiner als klein…, Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
2004 Ich will, dass Du mir glaubst, 9. Triennale Kleinplastik Fellbach (K)
Blühende Landschaften, Oliver Boberg & Ernst Stark, Forum im
Dominikanerkloster, Evangelische Stadtakademie, Frankfurt am Main
Doppelzimmer #2, Annette Pfau & Ernst Stark, Doppelzimmer Kunstraum,
Gießen
2002 Kleine Formate, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main
2001 Skulpturenpark Diezenbach (K)
2000 August.Die Hitze.Augustine, Ausstellungsraum de Ligt, Frankfurt/Main
Galerie Lindig in Paludetto, Nürnberg
vier plus eins, Kunsthalle Gießen (K)

Publikationen

small is beautiful. Ausstellungskatalog der Ursula-Blickle-Stiftung Kraichtal
im Breisgau 2007, 136 Seiten, 79 Abb. Mit einem Text von Prof. Peter Weiermair
Herausgeber: Prof. Peter Weiermair

Ich will dass Du mir glaubst, Ausstellungskatalog 9. Triennale Kleinplastik, Fellbach
2004, 316 Seiten, 154 Abb. Mit Texten von Jean-Christophe Ammann, Natalie
deLigt, Heiner Bastian, Dr. Andreas Bee, Andrea Hilgenstock, Dr. Mario Kramer u.a.
Herausgeber: Kulturamt der Stadt Fellbach

Ernst Stark. Ausstellungskatalog Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems 2003
16 Seiten, 9 Abb. Mit einem Text von Gerrit Gohlke, Herausgeber: Klaus Gallwitz, Danièle Perrier